Was ist Meditation?

Meditation ist ein Moment der Stille zwischen den Gedanken, innezuhalten in einem Augenblick, unberührt zu sein von Vergangenem und dem, was kommt.
Meditation ist der Zustand, in dem die eigene spirituelle Entwicklung stattfinden kann, ein Zustand, in dem man nur da sein braucht – und nichts mehr.
Für Meditation kann man nicht bezahlen, jeder kann, wenn der Wunsch dazu da ist, in einen Zustand der Stille kommen und diesen auch fest in seinem Wesen verankern.

Sahaja Yoga Meditation

In Sahaja Yoga wird durch die Erweckung der Kundalini die Tür zu einer neuen Wahrnehmung geöffnet. Es ist möglich, alles mit anderen Sinnen zu erfahren und die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Am besten Sie versuchen es selbst. Mit Hilfe eines Fotos von Shri Mataji können Sie einen Meditationsraum schaffen, denn ihr Foto strahlt positive Energie (Vibrationen) aus. Seien Sie möglichst offen und nehmen Sie diese Aussage erstmal als Hypothese hin, die Sie im Laufe der Zeit mit Ihrem sich entwickelnden Bewusstsein für Vibrationen selbst überprüfen können. Rahmen Sie das Bild ein und stellen Sie es an einem ruhigen Platz auf. Mit einer Kerze, einem Räucherstäbchen oder frischen Blumen können Sie eine meditative Atmosphäre schaffen.Vielleich spüren Sie, wie Ihre Hände warm werden, wie ein Reinigungsprozeß beginnt. Oder Sie spüren, daß sich etwas ändert in der Wahrnehmung,  sich plötzlich Stille in Ihnen einstellt, Sie grenzenlose Freude in Ihrem Herzen spüren. Jeder macht seine eigene Erfahrung.

Dies ist Ihre Möglichkeit, einen Schritt weiter zu sich Selbst zu kommen. Ihr wahres, innerstes Selbst zu erfahren und es mehr und mehr schätzen zu lernen. Je regelmäßiger Sie dies üben, desto leichter wird sich das gedankenfreie Bewusstsein einstellen. Machen Sie Ihre eigene Erfahrung der Selbstverwirklichung.