Autor: Yvonne (Seite 2 von 5)

Sahaja Sufi World Tour 2014

Die international gefeierte Indische Sufi-Sängerin Anandita Basu kommt auf ihrer „Sufi World Tour 2014“ nach Deutschland und ist eine der wenigen Frauen, die sich an die Männerdomäne der muslimischen Qawwali- & Sufi-Musik herangewagt hat und überschreitet durch ihre virtuosen Interpretationen von Klassikern wie „Allah hu Allah hu“ oder „Mustt Mustt“ konsequent kulturelle Konventionen. Qawwali, die mystische Musik der Sufis und Derwische, wurde vor allem durch die Zusammenarbeit des Sängers Nusrat Fateh Ali Khan und Peter Gabriel auf der ganzen Welt bekannt. Diese Musik ist Ausdruck der Freude und des Friedens wahrer Spiritualität und Anaditas Konzerte haben bereits Zuhörer und Zuhörerinnen in 14 Ländern begeistert. Diese Kunstform ist uns ein besonderes Anliegen, weil sie Ausdruck einer friedvolle und lebensbejahenden Islamischen Musik und Kultur ist und sich für das friedliche Zusammenleben aller Religionen und Nationen einsetzt.

Anandita Basu (Indien/Kolumbien), Sufi Vocal & Harmonium
Mathieu Rimbert (Frankreich), Tabla CV_Mat_2014
Hassan Samii (Italien), Dholak CV_Hassan Samii
www.ananditabasu.com

 

TourLogo

Sahaja Sufi World Tour 2014
16.05. STUTTGART, Theater am Faden, 20:00h, Hasenstraße 32; 70199 Stuttgart
http://www.theateramfaden.de/produktion/sahaja-sufi-world-tour-2014-0

17.05. MÜNCHEN, Sahaja Yoga Zentrum, 20:00h (Lange Nacht der Musik)
http://www.sahajayoga.de/wp-content/uploads/2014/02/Lange-Nacht-der-Musik-2014.pdf

18.05. LEIPZIG: Alte Schlosserei, 19:00h, Kurt-Eisner-Str. 66, 04275 Leipzig
http://www.indienaktuell.de/events/sahaja-sufi-world-tour-2014-18-5

19.05. DRESDEN: Coselpalais an der Frauenkirche (Piano Salon), Barocker Festsaal , 20:00h, An der Frauenkirche 12, 01067 Dresden
http://www.pianosalon.de/aktuelles/veranstaltung/sufi-musik-im-palais-anandita-basu-group/

21.05. MÜNCHEN, Sufi-Zentrum „Ya-Wali“, 19:30h
http://ya-wali.de/index.php/sufi-konzert-anandita-basu-sufi-world-tour-2014/

22.05. BERLIN, Indische Botschaft, 18:00h
http://www.indianembassy.de/announcement_detail.php?nid=89

23.05. BONN: St. Georgs Halle, 19:30h, Steinstrasse 3, 53175 Bonn-Plittersdorf
http://www.iab-online.org/index.php/2012-09-04-04-08-42/sahaja-sufi-tour-2014

24.05. FRANKFURT:Sahaja Yoga Zentrum Bonames, 20:00h, Harheimer Weg 7, 60437 Frankfurt-Bonames
http://www.sahajayoga.de/frankfurt/

26.05. WIEN, Zentrum für weibliche Spiritualität und Sufismus, 19:00h
http://www.haus-des-friedens.at/veranstaltungen-angebote/sonstige/anandita-basu-sahaja-sufi-world-tour-konzert/

 

USA-Tour 2013, SkirballCenter, NYC

 

München – Lange Nacht der Musik

Musik & Meditation am 17. Mai 2014
Erlebe die Fusion aus Sufi Musik, spiritueller Weltmusik und einer modernen, leicht erfahrbaren Meditationstechnik. Erfahren wie Musik unser Herz öffnet und die Freude des Sprits spürbar wird!

Sahaja Yoga Zentrum, Am Lilienberg 2a (gegenüber Gasteig / Rosenheimerstrasse)
81699 München, Eintritt EUR 15.-

mehr Info findest Du hier: Lange-Nacht-der-Musik-2014

Tagesseminar in München

Am Sonntag, 25.01.2015 von 13 bis 18 Uhr
Sahaja Yoga Zentrum, Am Lilienberg 2a, 81699 München
Teilnehmen können Alle: Anfänger, Fortgeschrittene, Neugierige…

Unkostenbeitrag: 10 €
Anmeldung unter: „anmeldung@sahaja.eu “ oder  0176 941 69 665

mehr Info hier: Tagesseminar_Mu00FCnchen_150125

 

Geschenkidee

ein toller Tipp, einfach so, oder als Weihnachtsgeschenk… für große und kleine Zuhörer.

Eine tolle CD, die einfach Freude macht:

Kundala: Hey, wach auf (2013)

http://3.bp.blogspot.com/-OGbQKJ_uP6Q/UUsOna5IFpI/AAAAAAAAETc/eEb3nd_eJEI/s1600/Frontcover.jpg

 

mehr darüber – mit Bestellmöglichkeit gibts auf www.kundala.de

5. Mai: World Realisation Day

5. Mai wird zu Ehren von Shri Mataji Nirmala Devi, der Begründerin von Sahaja Yoga, zum „World Realisation Day“ erklärt

 

SMND

 

Die Sahaja Yoga World Foundation verkündet mit großer Freude, dass der 5. Mai zu Ehren der Arbeit und Vision von Shri Mataji Nirmala Devi, der Begründerin von Sahaja Yoga, zum World Realisation Day, zum weltweiten Tag der Selbstverwirklichung, erklärt wurde. An diesem Tag im Jahr 1970 gelang es Shri Mataji während einer tiefen Meditation unter einem Bilvabaum an einem weit abgelegenen Strand in Nargol in Indien, die großen kosmischen Hindernisse, die der Öffnung des Sahasrara Chakras noch entgegenstanden, zu transzendieren und dieses letzte Chakra zu öffnen .

Damit öffnete Shri Mataji auch die Tür zu einer neuen Ära der universellen Emanzipation durch spirituelles Wachstum und ermöglichte unzähligen Menschen, auf schnelle und einfache Weise ihre spirituelle Erweckung zu erfahren. Dank der Yoga-Meditation, die Sie von diesem Tag an lehrte, ist es für jeden Einzelnen möglich geworden, im ganz normalen Alltag – ohne Askese und Rückzug in die Einsamkeit –, die Kundalini-Energie in sich zu spüren und sich mit der kosmischen Energie zu verbinden.

Shri Mataji nannte diesen Vorgang „Selbstverwirklichung“ und die darauf beruhende Meditation „Sahaja Yoga“. Anders als bei allen anderen Praktiken dieser Art liegt der Schlüssel zur  Meditation im „gedankenfreien Bewusstsein“, in mentaler Stille, und nicht in Visualisierungen oder anderen  Wegen mentaler Fokussierung. Diese Meditationsform hat sich in den letzten 40 Jahren stark verbreitet und wird mittlerweile in über 122 Ländern praktiziert. Die Meditierenden stammen aus allen sozialen Schichten und Kulturen, und alle erreichen jene Zustände des inneren Frieden, der Zufriedenheit und das Wohlbefindens, die uns die moderne Gesellschaft so oft verwehrt.

Shri Mataji, die als junges Mädchen mit Mahatma Ghandi im gewaltfreien Kampf für die Unabhängigkeit Indiens zusammenarbeitete, wurde zwei Mal für den Friedensnobelpreis nominiert und erhielt 1989 die Friedensmedaille der Vereinten Nationen. Mehr als 40 Jahre lang reiste sie durch die ganze Welt, um ihre Botschaft des Friedens und der Einheit durch ihre sanfte Meditationsform zu lehren zu verbreiten. Anders als bei allen anderen sogenannten „Gurus“ ihrer Zeit, stand im Zentrum ihrer Lehre, dass alle Menschen den Samen ihrer eigenen Meisterschaft in sich tragen. Jeder kann zu seinem eigenen Meister werden, ohne Dogmen oder Ritualen folgen zu müssen. Es ist eine Meditationsform, die es allen Menschen ermöglicht, zur Realität hinter diesem materiellen Universum durchzudringen und den Lebenssinn und ihre Lebensfreude wieder zu finden.

Shri Mataji verstarb im Februar 2011, aber ihr Erbe lebt weiter im Leben und der gemeinsamen Arbeit ihrer Anhänger auf der ganzen Welt. Immer wieder hat sie erklärt, dass jeder Mensch das Recht hat, seine Selbstverwirklichung zu bekommen. Die unverbindliche und stets kostenlose Weitergabe der Selbstverwirklichung an alle, die darum bitten, wird deshalb mit dem gleichen Engagement fortgesetzt wie dies auch zu Lebzeiten dieser außerordentlichen Persönlichkeit der Fall war.

Der Baum an dem Strand in Indien, der als Einziger Zeuge des kosmischen Durchbruchs für die Menschheit war, heißt nun nach Shri Mataji „Nirmal-Baum“, und sein Standort wurde offiziell als Ort tiefer spiritueller Bedeutung anerkannt. Möge der 5. Mai, ein Tag der vielleicht einmal zu den wichtigsten Jahrestagen in der Geschichte der Menschheit gehören wird, immer ein Tag des universellen und liebevollen Gedenken an den Guru aller Gurus, die Lehrerin aller Lehrer und Lehrerinnen sein, die einer Welt der Angst und Verwirrung eine greifbare, zutiefst bedeutungsvolle Spiritualität geschenkt hat.

Mehr Info über Sahaja Yoga findest Du hier

Wohlwollen, das Zauberwort

Wir alle befinden uns ständig in irgendwelchen Gefügen mit anderen Menschen. Sei es in der Familie, mit Freunden, mit Arbeitskollegen, in Vereinen oder einfach in einem Wohnhaus mit den Nachbarn. Wir wollen und müssen uns auf diesem oder anderem Wege mehr oder weniger einbringen, Rücksicht nehmen, oder auch mal nicht und uns in diesen Gruppen zurechtfinden. Nun ist es auch kein Geheimnis, daß Menschen oft sehr schwierig sein können. Die einen sind Egoisten, die anderen jammern gern, wieder andere sind sehr darauf bedacht, wie sie nach außen wirken, oder vielleicht auch nur oberflächlich nett und freundlich und in Wahrheit ganz anders usw. Deshalb versuchen wir wohl auch, unsere Umgebung mit Menschen zu füllen, die wir mögen, uns gut tun, ehrlich und freundlich sind.

weiterlesen

Meditationskurs in Landshut

jeweils mittwochs
05.06.13 bis 17.07.12
Beginn 19.45 Uhr

Termine:

05.06.2013, 12.06.2013, 19.06.2013, 26.06.2013,
03.07.2013, 10.07.2013,  17.07.2013

 

Erleben und spüren Sie den Aufstieg Ihrer Kundalini- Energie

Entdecken Sie Ihr “subtiles System” und erkennen Sie Ihren inneren Zustand

Reinigungs- und Meditationstechniken, ganz einfach erlernen
mit z.B. Affirmationen, den Elementen der Natur,  Mantren, Ragas und Bhajans (indische Lieder zur Verehrung des Göttlichen)

Erfahren Sie die Einheit mit Hilfe von geführten Meditationen

Entdecken Sie ein tiefes Wissen, integrativ und interaktiv

 

Flyer Meditationskurs Landshut ab Juni 2013

Kino Events

 

Am 21. März wäre Shri Mataji 90 Jahre alt geworden. Der Begründerin von Sahaja-Yoga zu Ehren wird am 24.3. der Dokumentarfilm “Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit“ gezeigt. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung in die Sahaja Yoga Meditation und anschliessend folgt ein Filmgespräch mit der Regisseurin und Produzentin Carolin Dassel.

Eine Biographie – eine Generation – eine Vision

Seit ihrer Kindheit, die geprägt ist von Mahatma Gandhi und dem friedlichen Widerstand gegen die Kolonialmacht Großbritanniens verfolgt Nirmala eine Vision: Sie sucht nach einem Weg so vielen Menschen wie möglich zu ihrer inneren Freiheit zu verhelfen. Viele von ihnen gehören zur Generation 68, die mit Drogen, Kleinkriminalität und inneren Abgründen kämpfen. Das Portrait gewährt dem Zuschauer einen Einblick in die Geschichte des indischen Unabhängigkeitskampfes, als auch in die Philosophie und Vision der Yogameisterin. Der dramaturgische Aufbau und die sensible Kameraführung stellen die Protagonistin in das Zentrum des Films. Nebenstränge erzählen über den historischen Kontext, die wachsende Bedeutung Nirmala Devis für ihre Schüler und die Internationalisierung der Bewegung.

Archivmaterial und Interviews vervollständigen das Bild einer Persönlichkeit, die für die indische Kulturgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts von großer Bedeutung ist. Carolin Dassel stellt sich mit ihrem Film der Herausforderung Spiritualität in konkrete Filmbilder zu übersetzen. Dabei gelingt ihr ein Dokument intensiver Nähe zu einer Frau, die ihr Leben der Suche nach spiritueller Tiefe und der Emanzipation der Menschen widmet.

Shri Mataji Nirmala Devi verliess am 23. Februar 2011 im Alter von 87 Jahren ihre körperliche Form und stieg als grosse Yoga-Meisterin auf. Ihr Lebenswerk, die Vision und Tradition des Sahaja Yoga wird durch ihre Schüler weitergeführt. Das Münchner Sahaja Yoga Zentrum befindet sich „Am Lilienberg 2a“, gegenüber von Gasteig, wo jeden Donnerstag 19:30h Meditationsabende für Einsteiger stattfinden.

 

 

…vielleicht auch in Deiner Nähe – Events finden statt in:

Hamburg:

Freitag, 22.03.2013, 19 Uhr
Sahaja Yoga Meditationscenter
Walddörferstr. 100, 22041 Hamburg
(Eintritt frei)

Köln:

Samstag, 11.5.2013, 15.00 – 17.30 Uhr
FILMVORFÜHRUNG in der Filmpalette
Lübecker Straße 15, 50668 Köln

Mannheim:

Freitag, 22.03.2013, 18:15 Uhr
Im Großen Saal, Bürgerhaus Neckarstadt
Lutherstraße 15-17, Mannheim

München

Sonntag 24. März, 14:00h in München
NEUES ROTTMANN KINO
Rottmannstraße 15, 80333 München (U-Bahn Stiegelmaierplatz)
http://web.neuesrottmann.de/
Einführung in die Sahaja Yoga Meditation
Dokumentarfilm: Nirmala Devi – Ein Leben für die Freiheit
Filmgespräch mit Regisseurin/Produzentin Carolin Dassel

 

Website des Films: nirmaladevi-film.de

Maha-Shivaratri Seminar

„MAHA-SHIVARATRI“

Beginn: Samstag, den 9.3.2013 12 Uhr
Ende: Sonntag, den 10.3.2013 14 Uhr

Einladung als pdf:  Mahashivaratri Einladung SY

Ein Wochenende zu einem der größten spirituellen Festivals Indiens
Inhalte des Wochenendes:

• Gemeinsame Meditationen
• Eine original vedische Feuerzeremonie (auch Yagna od. Havan genannt)
• Kulturelles Programm mit Gedichten, Filmen und Tanz
• Theoretische Einführung in die Lehren um Shiva
• Traditionelle Shivaratri Nacht mit Bhajans/Kirtan
• Original indische Puja zu Ehren von Lord Shiva

Koordinatoren:
Dr. Joachim Reinelt, Parvati Engel, Sven Oliver Frank,
Alle drei Koordinatoren haben umfangreiches Wissen über die indische Philosophie und Tradition,
außerdem Jahrzehnte der praktischen Meditationserfahrung und werden alle Teilnehmer
professionell an dieses große Ereignis heranführen.

Seminargebühr: 16 EUR
Verpflegung, 3 Mahlzeiten: 35€
(kann in diesem Fall separat gebucht werden, da einige Gläubige zu Shivaratri fasten)

Übernachtung von Sa.-So.
Im Schlafsaal : 20€
im Mehrbettzimmer: 35€
im Doppelzimmer: 40€
im Einzelzimmer: 50€

Anmeldungen und Bezahlung bitte im Voraus unter:
info@sampurna.de oder Telefon: 06129-502571

Veranstaltungsort:
SAMPURNA, Am Tiergarten 1, 65388 Bärstadt, www.sampurna.de

Bei Rückfragen:
Sven Oliver Frank, Mobil 0163-6566009, sven@frank-center.de

 

Eine einzigartige Entdeckung

Sahaja Yoga wurde 1970 von Shri Mataji Nirmala Devi ins Leben gerufen. Dank dieser einzigartigen Meditationsmethode kann unsere innere spirituelle Kraft, die Kundalini, spontan aufsteigen und uns unsere Selbstverwirklichung geben. Als Folge werden unsere Energiezentren aktiviert und gereinigt. Davon profitieren wir nicht nur gesundheitlich, sondern es berührt jeden Aspekt unseres Lebens. Die innere Transformation durch die Kundalini-Erweckung und Sahaja Yoga Meditation öffnet eine ganz neue Perspektive für Frieden auf der Welt und ein erfülltes Leben.

…mehr Videos findest Du hier

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén