Kategorie: Uncategorized (Seite 1 von 5)

Das Ego und dessen Tricks

Wer bin ich, wer wäre ich vielleicht lieber und was auf keinen Fall?

Diese Fragen wirft so ein Ego von Zeit zu Zeit schon mal gerne auf.
Groß plustert es sich auf und zwar ganz leise und heimlich.
So leise, dass man nicht einmal erkennen mag, dass es in einem ist.

Es vermittelt Macht und Kraft und gibt uns ein gutes Gefühl von Gewinnern und Siegern.
Das eigene Dasein ist so wichtig und auch weiß man selbst alles am besten – viel besser als jeder andere. Über Jahre antrainiert und gepflegt, sich und anderen immer die nötigen Streicheleinheiten fürs Ego zukommen lassen.

Aber halt! Was passiert denn da? Ein Wolf im Schafspelz, der sich auch noch hinter meinem Gesicht versteckt?

Was wenn das große, schleichende Monster, das ich mir selbst immer in den Weg schiebe mal schweigen lasse und zur Seite bitte?

Dann öffnet sich vor mir ein ganz neues Bild von meinen Mitmenschen – und ja, vor allem von mir selbst.
Ich bin einfach – ganz ohne wer sein zu müssen, ohne Show – und bin trotzdem.
Status entpuppt sich als wackliges Fundament und die Anderen sind plötzlich auch viel näher.

Ich finde Sicherheit, wo vorher eine Mauer war, die mich schützen sollte.
Ich sehe Freude, wo eben noch ständige Korrektur und Verbesserung angedacht war.
wo gerade Termine und Verpflichtungen den Tag in graue Reaktion und Stress gehüllt hatten, finde ich Liebe – in Stille, im Beobachten und zwar in jedem Augenblick.

Und auf einmal entdecke ich, dass ich frei bin, von den selbst angelegten Fesseln – wann immer ich es will.

Sei auch Du frei und lass Dich nicht von Deinem Ego hinters Licht führen – (dort ist es nämlich dunkel…)

Yvonne

Weihnachten steht vor der Tür…

… wollen wir es reinlassen?

Was können wir damit anfangen? Und sind wir überhaupt bereit für Weihnachten?

Viele von uns – unterstützt von Medien, Werbung, Umsatzstatistiken, Gier und Geld denken sofort an Geschenke.
Vielleicht ob wir für jeden schon ein passendes Geschenk haben, oder auch ob und was wir wohl bekommen werden.

Aber der Geist der Weihnacht ist  ein ganz anderer, eher ein beständiges, wohliges Leuchten inmitten allem Trubel.

weiterlesen

Meditation in Freiburg

Ab Dienstag, den 2. Dezember gibt es ein neues Meditationsprogramm in Freiburg!
Hebammenpraxis in der Wiehre
Schillerstrasse 22
Freiburg
jeden Dienstag um 19 Uhr

Ohne Fleiß – kein Preis

Es gibt hier leider einen verbreiteten Irrglauben: Wenn wir unsere Selbstverwirklichung bekommen, unsere Kundalini aufgestiegen ist und zu Sahaja Yoga Programmen kommen, dann ist alles auf einmal super und es verschwindet, was uns belastet, wir sehen die Welt durch die rosa Brille, werden nie mehr krank und fühlen uns auf immer und ewig behütet in Freude und baden ständig in unendlicher Liebe.

Der Irrglaube besteht darin, dass eben nicht von alleine alles verschwindet, was wir manchmal jahrelang mit uns umher tragen und oft auch behüten und pflegen… Diese große Reinigung dauert eine ganze Weile – und wenn man denkt, jetzt ist alles gut, dann findet man meistens erst die tiefen, großen Baustellen

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Ohne Fleiß kein Preis…! Und beginnen können wir nun erstmal damit, vor der eigenen Türe zu kehren.. und dann wird der Keller ausgeräumt – und da haben wir meistens so einiges gelagert, das besser versteckt bleiben könnte. Nichts desto trotz muss er nun mal weg, der Dreck – wenn wir vorhaben in vollem Glanze zu erstrahlen!

Das Gute daran ist, dass es eigentlich Allen so geht: Wir entwickeln uns und in dem Masse, in dem wir uns um diese Entwicklung kümmern und uns damit beschäftigen, bewegen wir uns etwas schneller oder langsam von einer Stufe zur nächsten. Wir haben uns und unsere Kundalini, die uns leiten kann und jede Menge Hilfsmittel. Sei es Fussbad, Kerzen-Treatment, Affirmationen..

Essentiell bei allem ist aber die Gedankenfreiheit. Nur wenn wir wirklich frei von Gedanken sind, können wir uns auch wirklich weiter bewegen. In Gedankenfreiheit haben wir ungeahnte Möglichkeiten: frei von Konzepten, Ideen und Vorstellungen können wir Sachen begreifen, die wir in unserer kleinen Dimesion, die wir mit unserem Intellekt erlernt haben, nie sehen könnten.

Es gibt kein Allgemein-Rezept, das für jeden von uns gleichermaßen gilt. Der eine soll lernen zu zu hören, der andere zu sprechen, die eine muß beginnen für sich einzustehen und die andere mit dem zufrieden zu sein, was sie hat, wieder andere müssen sich in Großzügigkeit üben, während die, die immer viel geben auch einmal etwas nehmen lernen müssen…

Jeder hat sein ganz individuelles Gepäck, mit dem er/sie durchs Leben wandert. Wir können uns jedoch gegenseitig bei unserem Weg unterstützen und uns einander immer wieder Verzeihen und neue Chancen geben.

So geben wir einander immer aufs Neue die Möglichkeit, die Leichen aus unserem Keller zu beseitigen und neu zu beginnen… Und wer möchte nicht gern ein sauberes Haus haben und auch die Chance bekommen, es sauber machen zu können.

 

Water Lilly

 

Zum Schluss noch ein kleines Geheimnis: Wenn wir meditieren und unsere Gedanken still sind, wenn wir kühlen Wind in und um uns spüren, dann sind wir im Hier und Jetzt und ALLES ist in Ordnung. Wir sind mit unserem Spirit verbunden, der ganz frei ist von Krankheit, Sorgen, Vorstellungen und Bedürfnissen.Und dann, genau in diesem Augenblick ist es keine Illusion sondern Wahrheit, dass wir über allen Dingen stehen.

Deshalb ist es so erstrebenswert, dahin immer wieder zurück zu kommen und sich immer wieder mit diesem Zustand zu verbinden. Und dabei ist es jedem selbst überlassen, mit welcher Intensität wir uns um unseren Weg kümmern und welche Prioritäten wir setzen…

  🙂  Alles Liebe – yvonne

Hauptsache billig?

Angebote für Kleidung finden wir überall: T-Shirts im Doppelpack für 4€, Outdoor-Funktionshosen für Herren 12€, Damen-Schuhe aus Leder 14€… ein fast unerschöpflicher Schatz für Sparfüchse.

Doch ist es wirklich so gut, diese Sachen zu kaufen?

Wir leben in einer Gesellschaft mit einem unendlichen Angebot. Kaufen kann man, was gefällt und fast jeder kann sich leisten „in“ zu sein und sich den Modekriterien der breiten Masse  anpassen, wenn man möchte.

Wenn ein T-Shirt schmutzig ist oder kaputt, kauft man sich eben mal schnell ein Neues und Schuhe halten sowie nur für eine Saison.

Wir sollten uns mal überlegen, wieviel Arbeit in den Kleidern steckt, die wir tragen.
Man braucht Stoff, der ersmal hergestellt werden will, schön bunt natürlich, dann muß man viele einzelne Teile ausschneiden, die dann in der richtigen Reihenfolge ordentlich vernäht werden und vielleicht noch die eine oder andere Applikation, Taschen, Reisverschlüsse, Knöpfe etc.
Unsere Zeit ist uns heilig, und nur wenige von uns würden sich freiwillig 8 Stunden hinsetzen um ein Kleid selbst zu nähen.


Wir sollten unsere Kleider mit bedacht wählen und uns bewußt machen, wieviel Arbeit da drin steckt und dementsprechend damit umgehen!

Und alle, die sich da nicht reinfühlen können, könnten z.B. einen Wochenend-Nähkurs buchen um zu erleben, wie lange es dauert, bis ein ansehnliches Stück fertig ist, das man auch im normalen Leben tragen kann. – Aber auf das kann man dann mächtig stolz sein! 🙂

Alles Liebe – yvonne

München – Lange Nacht der Musik

Musik & Meditation am 17. Mai 2014
Erlebe die Fusion aus Sufi Musik, spiritueller Weltmusik und einer modernen, leicht erfahrbaren Meditationstechnik. Erfahren wie Musik unser Herz öffnet und die Freude des Sprits spürbar wird!

Sahaja Yoga Zentrum, Am Lilienberg 2a (gegenüber Gasteig / Rosenheimerstrasse)
81699 München, Eintritt EUR 15.-

mehr Info findest Du hier: Lange-Nacht-der-Musik-2014

Tagesseminar in München

Am Sonntag, 25.01.2015 von 13 bis 18 Uhr
Sahaja Yoga Zentrum, Am Lilienberg 2a, 81699 München
Teilnehmen können Alle: Anfänger, Fortgeschrittene, Neugierige…

Unkostenbeitrag: 10 €
Anmeldung unter: „anmeldung@sahaja.eu “ oder  0176 941 69 665

mehr Info hier: Tagesseminar_Mu00FCnchen_150125

 

Geschenkidee

ein toller Tipp, einfach so, oder als Weihnachtsgeschenk… für große und kleine Zuhörer.

Eine tolle CD, die einfach Freude macht:

Kundala: Hey, wach auf (2013)

http://3.bp.blogspot.com/-OGbQKJ_uP6Q/UUsOna5IFpI/AAAAAAAAETc/eEb3nd_eJEI/s1600/Frontcover.jpg

 

mehr darüber – mit Bestellmöglichkeit gibts auf www.kundala.de

Wohlwollen, das Zauberwort

Wir alle befinden uns ständig in irgendwelchen Gefügen mit anderen Menschen. Sei es in der Familie, mit Freunden, mit Arbeitskollegen, in Vereinen oder einfach in einem Wohnhaus mit den Nachbarn. Wir wollen und müssen uns auf diesem oder anderem Wege mehr oder weniger einbringen, Rücksicht nehmen, oder auch mal nicht und uns in diesen Gruppen zurechtfinden. Nun ist es auch kein Geheimnis, daß Menschen oft sehr schwierig sein können. Die einen sind Egoisten, die anderen jammern gern, wieder andere sind sehr darauf bedacht, wie sie nach außen wirken, oder vielleicht auch nur oberflächlich nett und freundlich und in Wahrheit ganz anders usw. Deshalb versuchen wir wohl auch, unsere Umgebung mit Menschen zu füllen, die wir mögen, uns gut tun, ehrlich und freundlich sind.

weiterlesen

Meditationskurs in Landshut

jeweils mittwochs
05.06.13 bis 17.07.12
Beginn 19.45 Uhr

Termine:

05.06.2013, 12.06.2013, 19.06.2013, 26.06.2013,
03.07.2013, 10.07.2013,  17.07.2013

 

Erleben und spüren Sie den Aufstieg Ihrer Kundalini- Energie

Entdecken Sie Ihr “subtiles System” und erkennen Sie Ihren inneren Zustand

Reinigungs- und Meditationstechniken, ganz einfach erlernen
mit z.B. Affirmationen, den Elementen der Natur,  Mantren, Ragas und Bhajans (indische Lieder zur Verehrung des Göttlichen)

Erfahren Sie die Einheit mit Hilfe von geführten Meditationen

Entdecken Sie ein tiefes Wissen, integrativ und interaktiv

 

Flyer Meditationskurs Landshut ab Juni 2013

Seite 1 von 5

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén